Im September 1985 wurde der BMX-Club Zuger-Racer mit 13 Mitgliedern gegründet. Im Hasenberg-Quartier in Steinhausen entstand die erste BMX-Piste.

1986 Ammannsmatt, Zug                

1986 stellte die Korporation Zug, die Stadt Zug und die Bossard AG ein grösseres Stück Land zum Bau einer neuen Piste zur Verfügung, auf welchem Areal heute noch trainiert wird. Jedoch wurde die Piste in der Zwischenzeit mehrere Male umgebaut und präsentiert sich heute in  einem technisch anspruchsvollen Zustand. 1987 fand das erste offizielle Rennen auf der Ammannsmatt-Piste statt.

           


2019 startet der BMX-Club Zuger-Racer mit 66 Mitgliedern. 24 Fahrer nehmen regelmässig an DSM-, Swisscup- und Internationalen Rennen teil.

Am Dienstag findet das Technik-Training für die fortgeschrittenen Fahrer statt. Am Mittwoch trainieren Anfänger und leicht fortgeschrittene Fahrer und am Donnerstag findet das Race-Training für Fahrer die regelmässig an Rennen teilnehmen, auf der BMX-Bahn in Littau statt. 

2012 wurde die BMX-School ins Leben gerufen. 2018 besuchten 25 Kids die BMX-School. Pro Saison findet ein Deutsch-Schweizer-Meisterschafts-Rennen (DSM) an verschiedenen Orten statt. Die Austragungsorte variieren jedes Jahr. 2018 fanden DSM-Rennen in Goldach, Winterthur, Zug BMX-Bahn Ammannsmatt, Volketswil, Zetzwil, Emmental, Littau und Bludenz (A) statt.

Jährliche Clubinterne Aktivitäten: Generalversammlung, Clubtag mit Clubabend, Zuger-Trophy (Clubrennen), Arbeitstage BMX-Bahn